Jobs in Ludwigshafen: Aktuelle Stellenangebote in der Pfalz

jobs-in-ludwigshafen-am-rhein-basf-stellenangebote

Jobs in Ludwigshafen gibt es bei BASF in Hülle und Fülle, so viel ist bekannt. Was weniger bekannt ist: Ludwigshafen ist die Stadt der Pendler. In keine andere deutsche Großstadt fahren so viele Menschen ein und aus. Wohnen möchten sie hier offenbar nicht, Ludwigshafen gilt als das hässliche Entlein unter den Städten. Wer aber einen Blick auf seinen Lohnzettel wirft, vergisst die unschönen Seiten Ludwigshafens ganz ganz schnell wieder…

Jobs Ludwigshafen: Die Stadt

Wer Ludwigshafen hört, denkt automatisch an BASF. Der Chemie-Riese hat hier schon Mitte des 19. Jahrhunderts sein Stammhaus errichtet. Heute nimmt das riesige Areal, das im Norden der Stadt am Rhein liegt, zehn Quadratkilometer ein.

Der eine oder andere Zeitgenosse assoziiert die Stadt auch mit Daniela Katzenberger. Das Trash-TV-Sternchen lebt mittlerweile auf Mallorca, wurde aber in Ludwigshafen geboren. Mit dem Katzinett hat sie nichts zu tun…

Das Katzinett ist ein Privatmuseum, das sich dem Thema Katze widmet. Es hat sich seit seiner Gründung im Jahre 2010 zu einem beliebten Ausflugsziel in Ludwigshafen entwickelt.

Weit größere Relevanz aber hatte der berühmteste Sohn der Stadt: Helmut Kohl. Der verstorbene Altkanzler lebte in Oggersheim im Westen.

All die großen und kleinen Berühmtheiten können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Ludwigshafen keine Schönheit ist. Kein Reiseblogger weit und breit, der die Stadt als „heimliche Perle“ anpreisen würde. Ludwigshafen ist graue Beton- und Industrielandschaft.

Spötter sagen, das Beste an Ludwigshafen sei die Nähe zu Mannheim und Heidelberg. Das ist tatsächlich ein Vorteil: Ludwigshafen liegt mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar. Pendlern stehen alle Richtungen frei, die Wohnungen sind hier aber günstiger.

Die beliebtesten Wohngegenden in Ludwigshafen sind seine Randlagen. Oggersheim, Oppau, Friesenheim oder Mundenheim haben sich mitunter ihren eigenen Charakter bewahrt. Mitten in der City fühlt sich hingegen so mancher unwohl – erst recht in den Abendstunden.

Stellen Ludwigshafen: Der Arbeitsmarkt

Rund 9.500 Ludwigshafener sind offiziell arbeitslos. Das entspricht einer Arbeitslosenquote in Ludwigshafen von 10,2 Prozent (Stand: September 2020). Zwei Jahre zuvor, im September 2018, lag sie erst bei 7,5 Prozent.

Die Industriestadt weist damit einen ziemlich schlechten Wert auf. In ganz Rheinland-Pfalz liegt die Arbeitslosigkeit bei 5,4 Prozent, in Deutschland bei 6,2 Prozent. Und auch die Landeshauptstadt Mainz mit 6,5 Prozent, Koblenz mit 6,8 Prozent, Speyer mit 6,9 Prozent und Worms mit 8,7 Prozent stehen deutlich besser da (Stand: September 2020).

Regionales Schlusslicht aber ist Ludwigshafen nicht. In Pirmasens beträgt die Arbeitslosenquote stattliche 11,7 Prozent (Stand: September 2020).

Jobs in Ludwigshafen gibt es vor allem im produzierenden Gewerbe. Die Industriebetriebe – allen voran BASF – tragen rund drei Viertel zur Bruttowertschöpfung bei, der Dienstleistungsbereich nicht mal ein Drittel.

Von den rund 102.600 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Ludwigshafen arbeitet nach IHK-Angaben fast die Hälfte in Industriejobs. Viele Stellen in Ludwigshafen gibt es zudem im Gesundheits- und Sozialwesen.

Richtig bewerben für Jobs in Ludwigshafen

jobs ludwigshafen stellenangebote vollzeit teilzeit bewerbungDie richtigen Jobs in Ludwigshafen müssen Sie nicht nur finden, sondern auch bekommen. Eine blitzsaubere Bewerbung ist der erste Schritt auf dem Weg zum Traumjob in Ludwigshafen. Hier sind alle Infos, die Sie brauchen:

Jobs Ludwigshafen: Einstiegsgehälter und Gehaltsniveaus

Ludwigshafen ist die Heimat des Chemiegiganten BASF. Das wirkt sich auch auf die Gehaltsstruktur in der Stadt aus – ziemlich positiv.

So liegt das Medianeinkommen in Ludwigshafen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit bei 4.534 Euro brutto monatlich. Das ist im bundesweiten Vergleich ein überragender Wert. Median bedeutet, dass eine Hälfte aller Gehälter diesen Wert überbietet und die andere nicht.

In Rheinland-Pfalz nimmt Ludwigshafen damit die Spitzenposition ein – mit weitem Abstand. In der Landeshauptstadt Mainz verdienen Arbeitnehmer 3.554 Euro brutto im Monat, in Kaiserslautern 3.407 Euro, in Koblenz 3.354 Euro und in Trier 3.153 Euro.

Sogar Städte wie Stuttgart (4.351 Euro), Frankfurt (4.182 Euro) und München (4.169 Euro) lässt Ludwigshafen hinter sich. Gute Einstiegsgehälter winken in Ludwigshafen nach Angaben der Gehaltsplattform gehalt.de insbesondere BWLern und Ingenieuren, aber auch Geisteswissenschaftlern.

Insgesamt sind die Gehälter in Rheinland-Pfalz auf einem guten Niveau. Das Durchschnittsgehalt aller Arbeitnehmer liegt hier laut gehalt.de bei 44.235 Euro brutto jährlich. In ganz Deutschland sind es 45.000 Euro.

Fach- und Führungskräfte verdienen laut Stepstone-Gehaltsreport 2020 in Rheinland-Pfalz 55.933 Euro brutto pro Jahr. 66.528 Euro sind es nach Angaben der Xing-Gehaltsstudie 2019.

Hier geht es zu Ihrem Einstiegsgehalt 2020.

Die größten Arbeitgeber in Ludwigshafen

Jobs in Ludwigshafen zu vergeben – das sind die größten Arbeitgeber in Ludwigshafen:

  • BASF SE (Chemie)
  • BASF Digital Solutions (IT-Dienstleistungen)
  • Abbott GmbH (Pharma)
  • AbbVie (Pharma)
  • Almatis (Chemie)
  • Contargo (Logistik)
  • ICL Performance Products (Chemie)
  • Isolite (Dämmtechnik)
  • G und H Isolierung (Isolationsarbeiten)
  • Fasihi (IT-Dienstleistungen)
  • Franz Kehl Betriebs GmbH (Gebäudereinigung)
  • GAG Ludwigshafen am Rhein (Immobilien)
  • Gruber (Spedition)
  • ISD – Industrie Service für Datenverarbeitung (IT-Dienstleistungen)
  • J. Engelsmann AG (Maschinenbau)
  • Keipp Elektro-Bau-Technik
  • Klinikum der Stadt Ludwigshafen
  • Kost GmbH (Gebäudereinigung)
  • Kübler GmbH (Hallenheizung)
  • M und W Process Automation (Automatisierungslösungen)
  • MD Medicus Holding (Medizinische Dienstleistungen)
  • Medpex Versandapotheke
  • Moster (Elektrogroßhandel)
  • Mühlenberg (Autohandel)
  • Bilfinger Peters Engineering (Ingenieurdienstleistungen)
  • Pfalzwerke AG (Energieversorgung)
  • Raschig (Chemie)
  • Medien Union (Medien)
  • Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH (Medien)
  • Saint-Gobain Isover (Dämmstoffe)
  • Sparkasse Vorderpfalz
  • Türmerlein Holding (Klebstoffe)
  • TWL Technische Werke Ludwigshafen (Energieversorgung)
  • Joseph Vögele AG (Maschinenbau)
  • VR Bank Rhein-Neckar
  • Wöllner (Chemie)
  • Ziegle (Reinigungsdienst)
  • Stadt Ludwigshafen am Rhein
  • Pronova BKK (Krankenkasse)
  • WBL Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik)
  • Bäcker Görtz (Lebensmittel)
  • Herrmann Logistik (Spedition)

BASF Jobs Ludwigshafen

basf jobs ludwigshafen vollzeit teilzeitWeltweit hat BASF fast 120.000 Mitarbeiter, ungefähr ein Drittel davon am Konzernsitz in Ludwigshafen. Der Chemiekonzern beschäftigt und sucht hier am Rhein unter anderem:

Aktuelle Stellenangebote bei BASF finden Sie auf der Karriereseite von BASF oder direkt hier bei Karrieresprung in unserer Jobbörse.

Stellen Ludwigshafen: Karriereaussichten und Wirtschaft

Die Bande sind eng zwischen Ludwigshafen und chemischer Industrie. 1865 wurde hier die Badische Anilin und Soda-Fabrik gegründet. Heute sind die vier Buchstaben weltbekannt: BASF.

Fast 40.000 Menschen arbeiten in Ludwigshafen auf einer Fläche von zehn Quadratkilometern – auf dem größten Chemieareal der Welt.

BASF ist aber keineswegs das einzige Chemie-Unternehmen der Stadt. Sie alle profitieren vom Hafen Ludwigshafen, einem der größten Binnenhäfen Deutschlands und der Nähe zur Rhein-Neckar-Region. Ludwigshafen zieht viele Arbeitnehmer aus dem Umland an. In keiner anderen Stadt Deutschlands ist der Anteil an Pendlern so groß.

Mit der Entwicklung Ludwigshafens in den letzten fünf Jahren ist aber nur ein knappes Drittel der Unternehmen zufrieden. Das ergab eine IHK-Umfrage im Sommer 2018. Mit der Pfalz insgesamt ist dagegen fast die Hälfte zufrieden. In keiner pfälzischen Kommune ist der Pessimismus so groß wie in Ludwigshafen.

Im Städteranking 2019 des Beratungsunternehmens IW Consult belegte Ludwigshafen Platz 34 von 71. Gute Noten gab es unter anderem für die Arbeitsplatzversorgung. Die Abhängigkeit von einem Großkonzern scheint Fluch und Segen zugleich zu sein.

Im Prognos-Zukunftsatlas 2019 rangiert Ludwigshafen am Rhein auf Position 139 von 401 Regionen in Deutschland. In der Kategorie Wettbewerb schnitt man äußerst gut ab (Platz 24), beim Arbeitsmarkt dagegen nur unterdurchschnittlich (Platz 288).

Jobs Ludwigshafen: Kosten, Lebenshaltung, Mietpreise

In Ludwigshafen winken nicht nur Top-Gehälter, sondern auch niedrige Lebenshaltungskosten.

Die Medianmiete in Ludwigshafen liegt nach Angaben der Plattform Immowelt bei 8,60 Euro pro Quadratmeter (Stand: 1. Quartal 2020). Damit wohnen die Ludwigshafener sehr viel günstiger als ihre Nachbarn. Mannheimer zahlen für den Quadratmeter 9,30 Euro, Heidelberger sogar 10,80 Euro.

Weiter südlich in Karlsruhe kostet der Quadratmeter 10,00 Euro, nördlich in Darmstadt 10,80 Euro, westlich in Saarbrücken aber nur 7,50 Euro. In Mainz werden 11,20 Euro fällig, in Stuttgart 12,80 Euro und in Frankfurt 13,60 Euro (Stand: 1. Quartal 2020).

Von 2009 bis 2019 waren die Mietpreise in Ludwigshafen um 33 Prozent angewachsen – von sechs auf acht Euro pro Quadratmeter. In Mannheim betrug der Preisanstieg im gleichen Zeitraum sogar 39 Prozent, in Heidelberg 32 Prozent.

Wohnungen für weniger als zehn Euro pro Quadratmeter – in Ludwigshafen gibt es sie (noch). Allerdings müssen Mieter speziell für kleinere Wohnungen teilweise mitunter bis zu 15 Euro investieren.

Günstig ist die Stadt auch für Käufer. Eine Immobilie in Ludwigshafen kostet laut Immowelt 1.940 Euro pro Quadratmeter. In Mannheim werden dagegen 2.570 Euro fällig, in Heidelberg sogar 3.250 Euro.

Auch die anderen Großstädte in der Region sind für Immobilienkäufer kostspieliger. So kostet sie der Quadratmeter in Karlsruhe 3.250 Euro, in Mainz 3.140 Euro, in Darmstadt 3.280 Euro, in Stuttgart 4.080 Euro und in Frankfurt 4.430 Euro.

Hier finden Sie 10 Tipps für die erfolgreiche Wohnungssuche.

Jobs Ludwigshafen: Kontaktdaten und Servicestellen

Sie wollen sich in Ludwigshafen selbstständig machen, Ihre Steuererklärung abgeben oder Jobs in Ludwigshafen für Vollzeit, Teilzeit, Aushilfe, Minijob oder Quereinsteiger suchen? Die wichtigsten Servicestellen hat Karrieresprung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Das Finanzamt Ludwigshafen finden Sie hier.
  • Die IHK Pfalz finden Sie hier.
  • Die Handwerkskammer der Pfalz finden Sie hier.
  • Aktuelle Stellenangebote in Ludwigshafen für Vollzeit, Teilzeit, Aushilfe, Minijob oder Quereinsteiger finden Sie in unserer Jobbörse.
[Zuletzt aktualisiert: 09.10.2020, Bildnachweis: David Hajnal by Shutterstock.com]

Share this: