Jobs in München: Leben und Arbeiten in München

jobs-in-muenchen-stellenangebote-vollzeit-teilzeit

München hat alles. Spitzenunis, innovative Unternehmen, Weißbier und blauen Himmel. So viele Top-Arbeitgeber wie die Bayernmetropole kann keine andere Stadt des Landes aufweisen. Wer Karriere machen will, ist in München an der richtigen Adresse. Ein Spitzengehalt gibt es für Jobs in München obendrauf. Wenn da nur dieser eine kleine Makel wäre…

Leben in München

München ist eine der lebenswertesten Städte der Welt.

Laut Städteranking 2019 des Beratungsunternehmens Mercer lässt es sich nur in Wien, Zürich und Vancouver noch besser leben und arbeiten als in München. Auch das Lifestyle-Magazin Monocle hält große Stücke auf München. Für die lebenswertesten Städte des Planeten hält es in dieser Reihenfolge Zürich, Tokio, München, Kopenhagen und Wien.

Wo München ist, ist vorne. Die Wirtschaft kann vor Kraft kaum laufen. Der FC Bayern München ist nicht nur seit Jahrzehnten das Maß aller Dinge im deutschen Fußball, sondern eine sportliche Weltmacht. Und das Oktoberfest auf der Theresienwiese ist das mit großer Sicherheit bekannteste Volksfest der Welt.

München ist exklusiv. München ist teuer. München ist schön. In den Biergärten im Englischen GartenLeben in München hat seinen Preis. Nicht wenige, die sich an den Stadtrand verabschieden. Immobilienkäufer müssen mitunter 10.000 Euro für den Quadratmeter auf den Tisch legen. Wer es sich leisten kann, zieht nach Haidhausen-Süd, an den Gärtnerplatz, nach Ludwigvorstadt, Schönfeldvorstadt oder an die Südseite des Englischen Gartens.

Beliebte Wohnlagen in München sind auch die Obere Au, Augustenstraße, der Josephplatz und die Gegend um die Universität. Als Problemviertel der 1,5-Millionen-Einwohner-Stadt gelten Neuperlach, Berg am Laim, Milbertshofen und Riem. Kritisch ist es zudem in Ramersdorf, Moosach, Hasenbergl, Blumenau, Neuaubing und in der Schwanthalerhöhe.

Arbeitsmarkt und Jobs in München

Noch nie gab es so viele Jobs in München wie heute. Insgesamt gehen 874.000 Menschen in der Landeshauptstadt einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach (Stand: 30.06. 2018).

Die meisten arbeiten im Bereich der Unternehmensdienstleistungen. Darunter können so unterschiedliche Berufe fallen wie Unternehmensberater, Ingenieure, Headhunter, IT-Sicherheitsbeauftragte oder Gebäudereiniger.

Neue Jobs in München entstehen vor allem im Informations- und Kommunikationsbereich, im Handel, Erziehungs- und Gesundheitswesen.

Demgegenüber sind nur rund 43.500 Menschen ohne Jobs in München und offiziell arbeitslos. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,9 Prozent. Die Quote für ganz Bayern liegt bei 3,6 Prozent, für Deutschland bei 5,9 Prozent (Stand: November 2020)

Auch im Münchener Umland kann man gut leben und arbeiten. So weist die Bundesagentur für Arbeit für den Bezirk München eine Arbeitslosenquote von 3,2 Prozent aus. Auf einem ähnlichen Niveau bewegt sie sich in den umliegenden Gemeinden und Bezirken Freising, Ebersberg, Erding, Starnberg, Fürstenfeldbruck und Dachau.

Gehälter in München und Bayern

München ist ein teures Pflaster. Aber München zahlt auch gut. Das Durchschnittsgehalt in München liegt nach Angaben der Plattform gehalt.de bei 55.980 Euro brutto im Jahr. Von allen Landeshauptstädten ist das der zweitbeste Wert – hinter Stuttgart.

Für IT-Fachkräfte ist München ebenfalls eine exzellente Wahl. Für sie liegt das Gehaltsniveau laut Personalvermittlung Robert Half bei 111 Prozent des deutschen Durchschnitts. Stuttgart kommt auf 110 Prozent, Frankfurt sogar auf 112 Prozent. Unter dem Schnitt liegen Hamburg (99 Prozent) und Berlin (92 Prozent).

Ingenieure können laut gehalt.de in München sogar mit 79.439 Euro brutto jährlich rechnen – deutlich mehr als in Nürnberg, Köln, Hamburg oder Berlin. In Stuttgart, Frankfurt und Erlangen springen Ingenieure dagegen sogar über die 80.000-Euro-Marke.

Ohne München sähe auch das Durchschnittseinkommen in Bayern nicht so glänzend aus. Würde man München aus der Rechnung herausnehmen, beträgt es rund 39.000 Euro. Mit München sind es über 48.000 Euro.

Für Fach- und Führungskräfte in Bayern liegt das jährliche Durchschnittsgehalt laut Stepstone-Gehaltsreport 2020 bei 62.243 Euro brutto. Für Deutschland beträgt es 58.785 Euro brutto jährlich.

Arbeitnehmer mit Vollzeitstelle in München kommen nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit auf ein monatliches Medianeinkommen von 4.470 Euro (Stichtag: 31.12.2019). Damit gehört die Stadt zu den wenigen in Deutschland, die die 4.000-Euro-Marke knacken. Speziell für eine Metropole ist das eine bemerkenswerte Leistung.

Zum Vergleich: Berlin liegt bei einem Medianeinkommen von 3.383 Euro brutto im Monat. Hamburg kommt auf 3.820 Euro, Köln auf 3.881 Euro, Frankfurt auf 4.431 Euro. Übertrumpft wird München von Stuttgart mit 4.612 Euro.

Die größten Arbeitgeber in München

Diese Arbeitgeber schaffen Jobs in München – das sind die größten Arbeitgeber in München:

  • Accenture (Unternehmensberatung)
  • Allianz AG (Versicherungen)
  • Bayerische Landesbank
  • BMW Group (Automobil)
  • BSH Hausgeräte
  • Airbus (Luftfahrt)
  • E.ON (Versorgung)
  • Flughafen München
  • Hubert Burda Media (Medien)
  • Unicredit/Hypovereinsbank
  • IBM Deutschland (IT)
  • Infineon Technologies (Halbleiter)
  • Ikea Deutschland (Handel)
  • Langenscheidt Verlag
  • LHI Group (Vermögensverwaltung)
  • Linde AG (Industriegase)
  • MAN AG (Nutzfahrzeuge)
  • McKinsey (Unternehmensberatung)
  • Messe München
  • Microsoft Deutschland (IT)
  • Munich Re (Versicherungen)
  • Telefonica Deutschland Holding (Telekommunikation)
  • Philipp Morris GmbH (Tabak)
  • Real I.S. (Immobilien)
  • Rohde und Schwarz (Elektronik)
  • Roland Berger (Unternehmensberatung)
  • Siemens AG (Mischkonzern)
  • Swiss Re (Versicherungen)
  • Boston Consulting Group (Unternehmensberatung)
  • Traton (Nutzfahrzeuge)
  • TÜV Süd (Prüforganisation)
  • Wacker Chemie
  • Wacker Neuson (Bauindustrie)
  • Constantin Film (Produktionsfirma)
  • Bavaria Film (Produktionsfirma)
  • Bayerischer Rundfunk
  • ARD Programmdirektion Erstes Deutsches Fernsehen
  • Süddeutscher Verlag
  • McDonalds Deutschland (Systemgastronomie)
  • Bilfinger Industrial Services (Industriedienstleistungen)
  • Osram Licht AG (Photonik)
  • Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung
  • Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften
  • Knorr-Bremse (Automotive)
  • TDK Electronics (Elektronische Bauelemente)
  • BayWa (Mischkonzern)
  • Aton GmbH (Beteiligungsgesellschaft)
  • Mutares (Beteiligungsgesellschaft)
  • Giesecke und Devrient (Sicherheitstechnik)
  • Stadtwerke München
  • Technische Universität München
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • MTU Aero Engines (Luftfahrt)
  • ADAC (Automobilverein)
  • FTI Group (Touristik)
  • Allgeier SE (Personaldienstleistungen)
  • Europäisches Patentamt
  • Landeshauptstadt München
  • AOK Bayern (Krankenkasse)
  • Versicherungskammer Bayern
  • Deloitte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Cancom (IT)
  • Check24 (Vergleichsportal)

Karriereaussichten und Jobs in München

München ist der Sitz von fünf DAX-Unternehmen (Stand: Dezember 2020). Zu Allianz, BMW, Münchener Rück, Siemens und Infineon gesellt sich zudem Industriegasehersteller Linde, der seinen Sitz aber offiziell nach Dublin verlegt hat. Das ist einsame Spitze. Die Liste an namhaften Arbeitgebern in München ließe sich aber beliebig fortsetzen.

In keiner anderen deutschen Stadt findet man so leicht Arbeit wie in München. Das ist auch das Ergebnis einer Analyse des Umzugsunternehmens Movinga. Dafür hatte man Daten der OECD ausgewertet: Wie viele Menschen in der Stadt eine Stelle haben, wie viele Unternehmen neu gegründet wurden, aber auch wie viele Migranten einen Job haben und wie hoch das verfügbare Einkommen ist.

München liegt hier vor Hamburg, Stuttgart und Frankfurt. Sogar im internationalen Vergleich kann München Städte wie Calgary, London und Singapur auf Distanz halten. Lediglich Boston landet im Ranking vor den Bayern. „Die bayerische Landeshauptstadt zeichnet sich durch prestigereiche Universitäten, den hohen Lebensstandard und die Ansammlung zahlreicher multinationaler Konzerne aus“, heißt es.

Dem ist im Prinzip nichts hinzuzufügen. München ist unter anderem in diesen Branchen Spitze:

  • Automobilindustrie
  • Banken und Versicherungen
  • Biotechnologie
  • Einzelhandel
  • Energie
  • Gesundheitswesen
  • IT-Industrie
  • Medien
  • Messewesen
  • Tourismus
  • Unternehmensberatung
  • Verkehr und Logistik

Von allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in München üben offiziell mehr als 40 Prozent eine komplexe Tätigkeit aus. Dafür ist meist ein Hochschulstudium erforderlich. Zum Vergleich: In Bayern und Deutschland liegt die Quote bei ungefähr 25 Prozent.

So ist es auch keine Überraschung, dass München im Städteranking 2020 des Beratungsunternehmens IW Consult auf Platz 1 von 71 untersuchten Großstädten in Deutschland landet – mit weitem Abstand vor Ingolstadt, Stuttgart, Erlangen und Frankfurt.

In fast allen Bereichen ist die Stadt hervorragend aufgestellt: Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt, Lebensqualität, Forschungsstärke, kreative Dienstleistungen… Laut IW Consult haben speziell Hochqualifizierte und Frauen in München die besten Karrierechancen in ganz Deutschland. Negativ: Die Abiturquote in München könnte höher sein, zudem gibt es viele privat Überschuldete.

Auch im Prognos-Zukunftsatlas 2019 belegt die Stadt München Platz eins von 401 Regionen in Deutschland. Unmittelbar dahinter auf Rang zwei folgt der Landkreis München.

Fazit: Wer eine Stadt mit vielen Jobs, exzellenten Karriereperspektiven und hoher Lebensqualität sucht, der sollte zuerst Richtung München blicken.

5 Tipps für Ihre Jobsuche

jobs in muenchenDie richtige Stelle in München müssen Sie nicht nur finden. Sie müssen sich mit Ihrer Bewerbung auch gegen die Konkurrenz durchsetzen. Hier sind gute Tipps, die Ihnen dabei helfen:

Mietpreise in München

Das ist die Kehrseite der Medaille: München ist nach nahezu allen Parametern, die man zugrunde legen kann, die teuerste Stadt Deutschlands.

Zum Beispiel für Studenten. Eine 40 Quadratmeter große Wohnung kostet laut Immowelt 790 Euro. Das ist im Vergleich mit 68 anderen Studentenstädten ein exorbitant hoher Wert. Auf Platz zwei liegt Frankfurt am Main mit 530 Euro, gefolgt von Stuttgart mit 500 Euro. Am unteren Ende der Skala befinden sich Chemnitz und Cottbus, wo man nur 190 Euro auf den Tisch legen muss.

Das bedeutet: Für den Betrag, den man in München für eine Wohnung benötigt, bekommt man in Cottbus vier!

Im Median beträgt der mittlere Mietpreis für Bestandswohnungen in München laut Immowelt 17,30 Euro pro Quadratmeter (Stand: 1. Quartal 2020). Das war ein Anstieg von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch in diesem Ranking folgt Frankfurt mit 13,60 Euro abgeschlagen auf Platz zwei, hat aber seinerseits einen großen Abstand zu den nachfolgenden Städten.

Für kleine Wohnungen müssen Münchener Mieter oft schon über 20 Euro pro Quadratmeter zahlen, bisweilen auch mehr als 30 Euro.

Von 2009 bis 2019 waren die Mietpreise in München laut Immowelt um 61 Prozent in die Höhe geschossen. Zum Vergleich: In Stuttgart betrug der Anstieg im gleichen Zeitraum 49 Prozent, in Frankfurt 44 Prozent, in Hamburg 42 Prozent und in Köln 34 Prozent. Spitzenreiter war Berlin mit 104 Prozent, ausgehend aber von einem deutlich niedrigeren Niveau.

Und der Trend dürfte anhalten – auch für Käufer. So sollen die Kaufpreise von Eigentumswohnungen in München laut Immowelt-Prognose bis 2030 um 60 Prozent steigen. Damit würde die Landeshauptstadt die 11.000-Euro-Marke pro Quadratmeter knacken. In Frankfurt – der zweitteuersten Stadt – werden es „nur“ 7.000 Euro sein.

Dabei haben die Kaufpreise in München schon in den vergangenen zehn Jahren um 154 Prozent angezogen.

Hier finden Sie 10 Tipps für Ihre Wohnungssuche.

Jobs München: Kontaktdaten und Servicestellen

Sie wollen sich in München selbstständig machen, Ihre Steuererklärung abgeben oder Jobs in München für Vollzeit, Teilzeit, Quereinsteiger, Aushilfen, Minijobs oder Studentenjobs suchen? Die wichtigsten Servicestellen hat Karrieresprung übersichtlich für Sie zusammengefasst:

  • Ihr Finanzamt in München finden Sie hier.
  • Das Jobcenter München finden Sie hier.
  • Die IHK München und Oberbayern finden Sie hier.
  • Die Handwerkskammer für München und Oberbayern finden Sie hier.
  • Aktuelle Stellenangebote und Jobs in München in Vollzeit oder Teilzeit finden Sie in unserer Jobörse.
[Zuletzt aktualisiert: Dezember 2020, Bildnachweis: Oleksiy Mark by Shutterstock.com]

Share this: